[breadcrumb]

In Touch with Prairie Living

In Kontakt mit dem Prärieleben, September, 2000

von Michael M. Miller

Germans from Russia Heritage Collection
North Dakota State University Libraries, Fargo

Übersetzung von Alice Morgenstern, Munich, Germany

English

Die Germans from Russia Heritage Collection an den Bibliotheken der NDSU in Fargo bringt Wissenswertes für die Familien der Prairieregionen und ehemalige Dakotaner. die Sammmlung zeigt immer wider neu und anders, dass das Erbe der Russlandddeutschen einen bedeutenden Bestandteil der Kultur der nördlichen Prärieländer ausmacht.

Die Bibliothek der NDSU konnte am 7. August nach dem Wasserschaden vom 20. Juni wider eröffnet werden. Zusammen mit dem Institute for Regional Studies ist die Germans from Russia Heritage Collection im Technology and Skills Center im Norden des Fargodome zu finden.

Wir möchten uns bei all denen bedanken, die uns bei den Filmaufnahmen von Prairie Public Television für den Dokumentarfilm im Juli in Saskatchewan unterstützt haben, und zwar in Allan, Leader, Luseland, Macklin, Regina, Scott und Tramping Lake. Unsere russlanddeutschen Nachbarn in Kanada haben uns herzlich aufgenommen, während wir wunderbare Aufnahmen von der Landschaft, von Farmen, Kornfeldern, Kirchen und von den schmiedeeisernen Grabkreuzen in den Friedhöfen machen konnten. Die Arbeit in Saskatchewan ist für zwei zukünftige Dokumentarfilme vorgesehen, die 2001 und 2002 mit weiteren russlanddeutschen Themen herausgebracht werden sollen. Ausserdem gelang es uns, lokale und Familienchroniken zu erwerben, die für unsere Archive der Germans from Russia Heritage Collection bestimmt sind. So erwiesen sich unsere Tage in Saskatchewan als eine großartige Erfahrung, die für mich unvergesslich bleiben wird.

Im Juli besuchte ich Mathilda Schlenker Dockter in Streeter, ND, anläßlich ihres 105. Geburtstags. Im September 1994 machte ich ein Interview mit ihr, das nun auf der GRHC Website unter "Oral History" (erzählter Lebenslauf) zu finden ist. Mathilda kam in Kloestitz, in Bessarabien, im heutigen südlichen Teil der Ukraine, zur welt. Als sie sieben Jahre alt war, wanderte die Familie in Amerika ein. Sie erinnert sich noch an die einundzwanzigtägige Überfahrt über den Atlantik und die Landung in Ellis Island. Als die Familie in New York ankam, starben die beiden jüngsten Kinder und wurden dort begraben. Die Familie reiste weiter nach Kulm, ND. Die Familie wuchs, und schließlich waren da 13 Kinder. Mathilda, die am 31. Juli 1895 geboren wurde, hat drei Jahrhunderte erlebt.

In August besuchte ich bei Barnes & Noble in Fargo einen ausgezeichn

eten Vortrag von Elizabeth Walter, der Autorin des Buchs: Barefoot in the Rubble"(Barfuß im Schutt). Es ist die schwierige und erregende Geschichte ihrer Kindheit als Angehörige einer befeindeten ethnischen Gruppe, nämlich der Donauschwaber, und wie sie Straflager, Hunger, Zwangsarbeit, die Zerstörung der Dörfer und den Versuch eines brutalen kommunistischen Regimes, alle ethnischen Deutschen auszumerzen, überlebte. Die American Legion Auxiliary benannte Elizabeth Walter als Frau des Jahres im Jahr 1998.

Permission to use any images from the GRHC website may be requested by contacting Michael M. Miller
North Dakota State University Libraries
Germans from Russia Heritage Collection
Libraries
NDSU Dept #2080
PO Box 6050
Fargo, ND 58108-6050
Tel: 701-231-8416
Fax: 701-231-6128
Last Updated:
Director: Michael M. Miller
North Dakota State University Library North Dakota State University North Dakota State University GRHC Home